Biographie

 

 

Steven Bolarinwa

 

Der gebürtige Münchner musiziert aktiv seit seinem 5. Lebensjahr. Aufgewachsen in einer Musiker-Familie wurde sein Werdegang Richtung Profimusiker von Anfang an liebevoll unterstützt. Mit sechs Jahren begann er auf eigenen Wunsch hin klassische Violine zu lernen bis er im Alter von neunzehn Jahren den Jazz kennen und schätzen lernte. Bald darauf studierte er Jazz-Violine bei Jörg Widmoser (Primarius des Modern String Quartet) sowie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Michael Gustorff und Prof. Bill Dobbins. Zusammen mit einer regen Aktivität in Bands und Ensembles, für die er auch komponierte/arrangierte sowie Konzertreisen mit klassischen Orchestern im In- und Ausland und diversen TV-Auftritten (RTL, Sat1, VIVA, ARD, MDR3) setzte dieses Studium sein bereits vorhandenes Potential weiter frei.

 

Die intensive Beschäftigung mit der Improvisation führte Steven direkt zur Komposition und als zweites Hochschulstudium absolvierte er den Studiengang »Komposition für Film und Fernsehen« an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Dr. Enjott Schneider.

 

Parallel dazu ging Steven auch immer schon seinem Interesse an Popularmusik nach. Als Teenager begann er sich mit Songwriting und Musikproduktion zu beschäftigen und schrieb Songs für seine eigenen Bands. Während des Studiums knüpfte er an diese Erfahrungen an und schrieb und produzierte etliche Songs zusammen mit Zippy Davids in dessen Münchener Tonstudio. (Unter anderem diverse Songs für »Lou Bega«, einen Bonustrack-Remix für die Band »Münchener Freiheit« und den Jingle für das FIFA-NRWM-Festival im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006)

 

Bereits während seines Studiums engagierte sich Steven erfolgreich als Dozent in zahlreichen Workshops und Kursen. Nach dem Studium konzentrierte er sich zunächst hauptsächlich auf seine Lehrtätigkeit und unterrichtete zahlreiche musikalische Teildisziplinen an verschiedenen Ausbildungsstätten in Deutschland und der Schweiz. Zu Gunsten seines derzeitigen Promotionsvorhabens reduzierte er in 2011 seine Lehraktivitäten und unterrichtet heute im Rahmen seiner Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH Düsseldorf im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften und nimmt auch vereinzelt noch Privatschüler an.

 

Nach inzwischen mehreren Jahren starker Präsenz im Seminarraum und dabei etwas reduzierter Bühnentätigkeit zieht es die »Künstlerseele« von Steven Bolarinwa nun wieder zurück in den Konzertsaal. Zu diesem Zweck sind derzeit konkrete Projekte als Jazzgeiger und Komponist in Planung...

 

English | © Steven Bolarinwa 2012 | Impressum